Eventim

Verkäufer

Eventim
Website
https://www.eventim.de
Ticketlink

Ort

Stadthalle Magdeburg
Heinrich-Heine-Platz 1, 39114 Magdeburg
Kategorie

Mehr Informationen

Ticketlink

Datum

06 Jan 2021

Uhrzeit

20:00

Ticketverfügbarkeit

Tickets verfügbar

all you need is love! – Das Beatles-Musical

All you need is love – Das Beatles Musical“ am 02.04.2020 in der Stadthalle Magdeburg wird abgesagt! NEUER TERMIN 06.01.21 >> Die Karten behalten ihre Gültigkeit <<

präsentiert von:  

Corona-InfosInfosMehr InfosMedien

Terminverlegung aufgrund Covid-19

 Wir bedauern auch im Namen der Künstler bekannt geben zu müssen, dass der geplante Termin im Oktober erneut aufgrund der Corona-Pandemie und der geltenden Hygienemaßnahmen verschoben wird. Der Ersatztermin steht bereits fest. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für den Ersatztermin und müssen nicht umgetauscht werden.

Wir freuen uns, Ihnen den neuen Termin mitteilen zu dürfen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Besucherinnen und Besuchern bedanken für das Verständnis und das Vertrauen, welches Sie uns und vor allem den Künstlern entgegen bringen. Wir freuen uns, dass Sie den neuen Termin annehmen. Wir garantieren Ihnen die Show für die Sie bezahlt haben und Sie unterstützen durch Ihre Teilnahme alle an der Show beteiligten Unternehmen.

Vielen Dank – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Terminverlegungen aufgrund Covid-19

 Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Tournee unterbrochen werden. Nun werden die Ersatztermine für die verlegten Shows bekannt gegeben. Bereits gekaufte Karten behalten Gültigkeit für den Ersatztermin und müssen nicht umgetauscht werden. Die Hommage an die „Fab Four“ bringt die Beatles wieder zurück auf die Bühne und erzählt die Geschichte vom Star-Club bis zum Weltruhm. Tickets gibt es auf www.beatles-musical.com.

Die Beatles sind mit Sicherheit die berühmteste Band aller Zeiten. Vor 60 Jahren schlossen sich vier junge Männer namens John, Paul, George und Ringo zu jener Band zusammen, deren Musik noch heute weltweit für Euphorie sorgt. Das Erfolgs-Musical „all you need is love!“ feiert 50 Jahre nach der Trennung der Beatles sein 20jähriges Bestehen und begeisterte bereits ein Millionenpublikum.

Die musikalische Biographie erzählt in zwei Akten die bedeutendsten Stationen der erfolgreichsten Band der Welt auf ihrem Weg zum Weltruhm: Von den ersten Auftritten im Hamburger Star-Club bis hin zu ihrem letzten gemeinsamen Konzert auf dem Dach der Plattenfirma Apple Records in London.

Mit Songs wie „Help“, „Love Me Do“, „Yesterday“ oder „Hey Jude“ bringt die Band „Twist & Shout“ aus Las Vegas, die legendären Pilzköpfe musikalisch und optisch so verblüffend authentisch auf die Bühne zurück, dass die Atmosphäre wieder auflebt, mit der die Beatles die Massen einst in ihren Bann gezogen haben.

Passau, 03.06.2019. Die Beatles gelten bis heute als die berühmteste und erfolgreichste Band aller Zeiten. Jetzt kehren die Pilzköpfe auf die Bühne zurück. Zwar sind es nicht die Originale, die in dem von Bernhard Kurz produzierten Musical auftreten, dafür aber ihre perfekt eingespielten Ebenbilder: das Quartett „Twist & Shout“ mit Alan LeBoeuf als Paul McCartney, Howard Arthur (John Lennon), John Brosnan (George Harrison) und Carmine Francis Grippo (Ringo Starr). In „all you need is love! – Das Beatles-Musical“ lässt die Originalband aus Las Vegas den Mythos der „Fab Four“ auferstehen.

Die Geschichte der Beatles in zwei Akten: von der Begleitband bis zur Massenhysterie
In dem Erfolgs-Musical, das nach zwei Jahren Pause nun wieder auf große Tournee im deutschsprachigen Raum geht, überzeugen die Künstler nicht nur durch ihren professionellen Live-Gesang. Auch ihr großes Schauspieltalent kommt in den wiederkehrenden Sprechepisoden und Kurzgeschichten zur Geltung. Authentische Kostüme und historische Videoeinspielungen machen die Illusion perfekt und versetzen das Publikum zurück in die 60er-Jahre.
Die Zuschauer können jenes legendäre Jahrzehnt nachempfinden, in dem die Beatles scheinbar mühelos einen Welthit nach dem anderen aus dem Ärmel schüttelten und die Konkurrenz schier zur Verzweiflung brachten. Das Musical ist in zwei Akten untergliedert. Im ersten Teil erzählen die Darsteller von den Anfängen der Beatles, die 1960 nach Hamburg kamen und dort zunächst als Begleitband in Stripclubs und Kneipen spielten, später ihre ersten eigenen Konzerte gaben und schließlich in den USA ihren Durchbruch schafften.

Im zweiten Teil bricht die „Beatlemania“ endgültig aus. Die britische Band verkauft über 600 Millionen Tonträger, bringt ihre Fans bei Auftritten regelrecht zur Ekstase und setzt auch in Sachen Mode und Lebensgefühl neue Maßstäbe. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, im Jahr 1970, geben die Beatles nach ihrem letzten und weltberühmten Konzert auf dem Dach der Plattenfirma in London ihre Trennung bekannt. Doch der Mythos lebt bis heute weiter!

Bernhard Kurz, der Mann mit dem Gespür für Erfolgsproduktionen
Mit „all you need is love!”, das im Jahr 2000 auf der Seebühne am Chiemsee Premiere feierte, im Folgejahr erstmals auf Tour ging und bis heute in mehr als 1000 gespielten Vorstellungen in 14 Ländern ein Millionenpublikum begeisterte, haben Erfolgsproduzent Bernhard Kurz und Tournee-Veranstalter Oliver Forster den Beatles ein Denkmal gesetzt. „Wir wollen mit der Show wieder etwas von der Atmosphäre aufleben lassen, mit der die Beatles die Massen damals in ihren Bann gezogen haben“, sagt Kurz. Für sein gelungenes Werk wurde er unter anderem in Las Vegas mit dem „Artist Choice Award“ als „Best Producer“ ausgezeichnet. Der Chef der in Berlin beheimateten Show-Reihe „Stars in Concert“ feiert parallel mit Shows über Tina Turner („Simply The Best“) und Musical-Biographien über das Leben und Wirken von Elvis Presley („Elvis – Das Musical“) und der schwedischen Popgruppe ABBA („Thank you for the music“) europaweit Erfolge.

Kurz ist seit mehr als 20 Jahren eine wahre Größe im Showgeschäft. Musik und Entertainment sind seine große Leidenschaft. Mit der Erfolgsshow „Stars in Concert“ ist er im Laufe seiner Karriere zu einem anerkannten Experten in Sachen Doppelgänger-Shows geworden.
Und auch Produzent und Veranstalter OIiver Forster hat mit den COFO-Eigenproduktionen über Weltstars wie Falco („Falco – Das Musical“) und Michael Jackson („Beat It!“) in den vergangenen Jahren reihenweise Konzerthallen im deutschsprachigen Raum gefüllt.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden