Eventim

Verkäufer

Eventim
Website
https://www.eventim.de
Ticketlink

Ort

Berliner Dom
Am Lustgarten, 10178 Berlin
Kategorie

Mehr Informationen

Ticketlink

Datum

13 Nov 2021

Uhrzeit

20:00

Ticketverfügbarkeit

Tickets verfügbar

MEISTERHAFTES AUS DEM BERLINER DOM

Nina Hoss liest aus “Orlando” von Virginia Woolf

präsentiert von:

InfosMehr InfosMedien

Die neue Lesereihe „Meisterhaftes aus dem Berliner Dom“ im Dom zu Berlin startet im Mai und ist mit fünf Terminen im Jahr 2021 hochkarätig besetzt. Jeder der mitwirkenden Schauspieler hat sich vor seiner Textauswahl mit dem für Lesungen sehr außergewöhnlichen Veranstaltungsort beschäftigt und anschließend eine entsprechende Wahl an Schriften getroffen.

Die Zusammenstellung des Programms zur neuen Lesereihe „Meisterhaftes aus dem Berliner Dom“ obliegt Simone Henke von der Agentur :kunstgerecht. Nach ihrer Betätigung als Ideengeberin und Produzentin der überaus erfolgreichen szenischen Lesung „Die Unmöglichen“ ist dies nun das zweite Lesereihen- Projekt von beeindruckender künstlerischer Leistung, inhaltlich hohem Anspruch und begeistert damit das Publikum an den Abenden außerordentlich.

 Nina Hoss beendet die Lesereihe im Dom für das Jahr 2021 am 13.11. mit Virginia Woolf’s Roman „Orlando“. Die faszinierende „Hauptdarstellerin Hoss“ beeindruckte schon während ihres Studiums als „Das Mädchen Rosemarie“. In den über 20 Jahren als Schauspielerin gibt es kaum Filme, in denen sie nicht mit der Hauptrolle besetzt war oder die nicht prämiert wurden. Zuweilen alle im deutschsprachigen Raum ausgerufenen Filmpreise hat sie im Laufe ihrer Karriere mindestens einmal gewonnen. Ob in „Barbara“, „Phoenix“ oder in der amerikanischen Produktion „Homeland“ ist sie dem Publikum in bleibender Erinnerung; ebenfalls begleitet ihre Filmkarriere ihr Engagement an verschiedenen Theatern des Landes, langjährig mit großartigen Rollen am Deutschen Theater Berlin. Nina Hoss wird aus dem Roman von Virginia Woolf „Orlando“ lesen, die ihn ihrer Geliebten Victoria Sackville- West gewidmet hat. Als Meisterwerk der literarischen Moderne wird diese Geschichte beschrieben. Voller Fantastereien und Provokationen, schillernd, witzig und boshaft. Hoss liest mit bewundernswerter Eleganz und transportiert alle Ironie, aber auch die Einsamkeit und Sehnsucht an diesem Abend im Dom direkt zum Publikum.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden